Neu bei der DEACK

Von der Luftfahrt für das Management lernen

Bis gegen Ende der 70er Jahre war bei einem „accident“ oder „incident“ in der Zivilluftfahrt die erste und dominierende Frage: „Wo hat die Technik versagt?“ Erst spät rückte der „human factor“ in den Fokus – die Menschen, die mit den komplexen Systemen eines Flugzeugs umgehen und diese richtig bedienen müssen.

Nach und nach fanden Aspekte wie „Hierarchie im Cockpit“, „Crew Coordination“, „Kommunikation“ und „Umgang mit Fehlern“ Eingang in die Ausbildung der Flugzeugbesatzungen. Diese Erkenntnisse sind auch für Führungskräfte „an Land“ von Nutzen.

Die Inhalte

– Standardisierung und Dokumentation: Was bringen Checklisten und Prozesse?
– Briefing, Debriefing, Meldeverfahren: keine Bürokratie – Herzstück einer lernenden Organisation
– Vorbereitung auf Notsituationen und Krisen
– Informationsverarbeitung und Entscheidungsfindung in Notsituationen
– Fehler- und Sicherheitsstruktur: Wie man es attraktiv macht, über Vorfälle und Fehler zu sprechen
– Wie flache Hierarchien bessere Ergebnisse erzielen und die Sicherheit erhöhen
– Stress: Umgang mit einem willkommenen / ungebetenen Begleiter

Ihr Nutzen

Führungstraining mal anders. Die Analogiemethode (Wie machen es die anderen?) lehrt die Erkenntnisse und Grundsätze ohne den „Zeigefinger“ herkömmlicher Seminare. In dem spannend aufbereiteten Seminar gewinnen Sie viele neue Erkenntnisse, welche Sie in Ihrem Führungsalltag direkt praktisch umsetzen können.

Die Methodik

Wir arbeiten mit folgenden Modulen: Vorträge, Gruppenarbeit, Plenum, Fallbeispiele aus Theorie und Praxis anhand der Analogiemethode.

Die Zielgruppe

Zukünftige oder junge Führungskräfte sowie erfahrene Führungskräfte, deren Führungstraining lange zurückliegt sowie Projektleiter und Fach- und Führungskräfte, die Verantwortung tragen für Themen / Aufgaben wie Wissensmanagement, Prozessoptimierung, Arbeitssicherheit, Restrukturierung und Unternehmenskultur .

Die Dauer

Zwei halbe Tage: Der erste Tag beginnt um 14.00 Uhr, der zweite Tag endet um 13.00 Uhr.