Vermeiden. Lösen. Meistern

Krisenkommunikation

Eine Krise im Unternehmen kann viele Auslöser haben: Rezession, Massenentlassungen, Gerüchte und Vorwürfe durch Kunden und Medienvertreter, Bedrohungs- und Erpressungsversuche sowie schwere Vorwürfe durch Kunden, EDV-Ausfälle oder sogar Fehlleistungen und Korruption machen eine professionelle Krisenprävention notwendiger denn je.

Die Inhalte

Krisen vermeiden, lösen und meistern

–  Dynamik und Verlaufskurven einer Krise
–  Mechanismen der Skandalisierung
–  Umgang mit den eigenen Ängsten und denen in der Organisation
–  Aufbau eines Krisenstabs
–  Instrumente des Krisenmanagements
–  Instrumente der Krisenprävention
–  Häufigste Fehler in der Krisenintervention
–  Die Übungsfälle vermeiden, lösen und meistern

Ihr Nutzen

Finden Sie den richtigen kommunikativen Umgang in der Krise mit Ihren Mitarbeitern, Kunden, Stakeholdern aus Politik, Wirtschaft und Verbänden sowie den Medienvertretern.

Die Methodik

In der Krise sollten CEO’s, Manager und Pressesprecher vor Ort im Wettlauf mit der Zeit, der Ungewissheit und den verschiedenen Anspruchsgruppen die kommunikativen Herausforderungen bearbeiten und ggf. lösen können. Ein gutes Krisenmanagement schafft Vertrauen und zahlt positiv auf das Image des Unternehmens ein.

Wir arbeiten mit folgenden Modulen: Vortrag und Fallbeispiel mit theoretischen Grundlagen. Übungen zur Vermittlung von Methoden zur Stärkung der Kommunikationsfähigkeit im Krisenfall.

Die Zielgruppe

Mitglieder der Geschäftsleitung, Pressesprecher, Mitarbeiter im Presse- und Marketingbereich

Die Dauer

3 Tage